+++ SAVE THE DATE - 09.07.2017 - Kreisjugendfeuerwehrtag +++
+++ SAVE THE DATE - 09.07.2017 - Kreisjugendfeuerwehrtag +++

Geschichte

Es war einmal vor langer Zeit, da feierte die Freiwillige Feuerwehr Pinneberg ihr 100-jähriges Jubiläum. Aus Anlass dieses Jubiläums wurde in der Pinneberger Bismarckstraße eine große Fahrzeugschau durchgeführt.

Um die Fahrzeuge herum waren viele Leute, die sich für die Feuerwehr und deren Möglichkeiten im praktischen Einsatz interessierten.

Und unter diesen Leuten war ein Junge, der sich ganz besonders für die Prisdorfer Feuerwehr begeisterte und alles ganz genau erklärt haben wollte. Nachdem man ihm alles bis ins Detail erklärt hatte, blieb nur noch eine Frage offen:

“Warum gibt es eigentlich in Prisdorf noch keine Jugendfeuerwehr !?"

Diese Frage traf die beiden Kameraden Hans-Otto Müller und Wilfried Vater so unverhofft, dass die beiden sich dieses Thema nicht aus dem Kopf schlagen konnten. So wurde das Thema dann beim gemütlichen Beieinander, einem Grillabend am 8.Juli 1977, wieder aufgegriffen und aus der Frage des Jungen entwickelte sich eine Idee - die Idee der Jugendfeuerwehr Prisdorf.

Hans-Otto erzählte, dass der Vorstand der Wehr sich schon länger mit dem Gedanken einer Jugendfeuerwehr befasste. Nur gab es bisher keinen Freiwilligen, der das Amt des Jugendwartes übernehmen wollte.

Wilfried Vater, der selber als Jugendlicher 5 Jahre in der Jugendfeuerwehr Schenefeld Mitglied war und die Abläufe einer solchen Jugendabteilung kannte, erklärte sich bereit, die Leitung der Jugendfeuer Prisdorf zu übernehmen.

Der Wehrführer Hans Hoyer wurde zu seiner Meinung über die “Idee" gefragt, ferner wurde der Plan an unseren Bürgermeister Hans-Albert Höft und die Herren der Gemeindevertretung herangetragen.

Sämtliche Herren waren von dieser Idee sehr angetan und wollten sie gern unterstützen.

Nun musste für den zukünftigen Jugendwart noch die geeignete Unterstützung gefunden werden. Als Betreuer für die wöchentlichen Dienste konnte der Kamerad Manfred Iserloth gewonnen werden.

Mit der Zusage zur Unterstützung konnten auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Prisdorf am 20. November 1977 die Weichen für die Gründung einer Jugendabteilung gestellt werden. Per Abstimmung wurde die bestehende Satzung dahingehend geändert, dass die Jugendabteilung eingerichtet werden konnte. Zum Jugendwart wurde der Kamerad Wilfried Vater gewählt, der schon Mitglied der Jugendfeuerwehr war, als er noch in Schenefeld wohnte.

13 Jugendliche fanden sich zum ersten Dienstabend ein, Andre Casper wurde zum ersten Jugendgruppenleiter gewählt.

Die Helme stiftete die Feuerwehr-Unfallkasse, die Stiefel und die Kombis stellte die Gemeinde zur Verfügung. Aus der Kameradschaftskasse gab es einen ersten Zuschuss in die Kasse der Jugendabteilung.

Zu den Mitgliedern der ersten Stunde, die heute noch ihren Dienst in der aktiven Wehr leisten, gehörten zum Beispiel Ralf Huckfeldt und Bernd Meyer, andere Jungs von damals leisten heute noch, bedingt durch Wohnortswechsel, ihren Dienst in Feuerwehren anderer Gemeinden.

 

(Fortsetzung folgt!)

 

Hier finden Sie uns:

Der wöchentliche Dienstabend der Jugendfeuerwehr Prisdorf ist jeden Donnerstag von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr. (Wärend der Ferien wird der Jugendfeuerwehrdienst ausgesetzt!)

In dieser Zeit sind wir meistens an der Feuerwehrwache in Prisdorf anzutreffen.

 

Anschrift:

Freiwillige Feuerwehr Prisdorf
Hudenbarg 5
25497 Prisdorf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Jugendfeuerwehr Prisdorf, Alle Rechte vorbehalten.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt